Studierende solidarisieren sich mit Uni Kassel Unbefristet


Liebe Studierende der Uni Kassel,

ihr habt vielleicht schon von uns gehört: Wir sind die Initiative Uni Kassel Unbefristet. Wer uns unterstützen möchte, kann sich auf der nächsten Seite mit uns solidarisieren (unten auf Weiter klicken).

 

 

Worum geht's?
90 Prozent des wissenschaftlichen Personals der Universität Kassel sind befristet angestellt. Und auch im technisch-administrativen Bereich gibt es zu viele Daueraufgaben, die auf befristeten Stellen erledigt werden müssen. Das ‚Normalarbeitsverhältnis‘ an der Universität Kassel ist damit heute eine befristete Stelle. (Mehr Infos gibt's
hier.)

Was setzt Uni Kassel Unbefristet dem Problem entgegen?
Die Initiative Uni Kassel Unbefristet gibt all jenen an der Universität Kassel eine gemeinsame Stimme, die diesen Zustand nicht länger hinnehmen wollen. Uni Kassel Unbefristet fordert die Universitätsleitung auf, eine verbindliche Regelung zu schaffen, um Stellen, die Daueraufgaben erledigen, zu entfristen: Dauerstellen für Daueraufgaben, sei es im wissenschaftlichen, technischen oder administrativen Bereich! Dieses Ziel lässt sich innerhalb weniger Jahre schrittweise erreichen (siehe hier).

Was geht dich das an?
Befristete Verträge verhindern, dass sich das Verwaltungs- und Lehrpersonal langfristig in Inhalte und Abläufe einarbeiten kann. Das erworbene organisatorische und didaktische Wissen geht mit jeder Stellenneubesetzung verloren, die Qualität der Lehre leidet. Befristete Verträge verhindern zudem ein gesichertes Betreuungsverhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden. Das kann dazu führen, dass du bei deiner Abschlussarbeit plötzlich ohne Betreuer*in dastehst. Und schließlich gehen befristete Verträge häufig mit un- oder unterbesetzten Stellen einher: Warten vor dem Sekretariat, Prüfungsamt oder auf eine Sprechstunde ist deshalb 'normal'. All diese Punkte betreffen ganz besonders Studierende, die zum Beispiel Kinder oder Angehörige betreuen oder sich durch Nebenjobs finanzieren. (
Hier gibt's einen Flyer zum Thema.)

Was kannst du tun?
Wir brauchen deine Unterstützung, damit die Hochschulleitung das Befristungsproblem endlich ernst nimmt. Wenn du auf Weiter klickst, kannst du dich mit der Initiative Uni Kassel Unbefristet solidarisch erklären. Das würde uns enorm helfen, den Druck auf die Uni-Leitung zu erhöhen, damit wir möglichst bald eine überprüfbare, verbindliche und nachhaltige Lösung des Befristungsunwesens erreichen.

 

Zum Datenschutz: Auf der folgenden Seite werden wir deinen Namen abfragen. Dies erfolgt lediglich mit dem Zweck, dass niemand doppelt unterschreibt - wir werden deinen Namen nicht an die Hochschulleitung weitergeben! Nach Abschluss der Kampagne (spätestens am 31.12.2019) werden die Daten restlos gelöscht.